Archiv für den Monat Juni 2017

PROTEST

Protestkunst ist schön, macht aber viel Arbeit (nach Karl Valentin). Einladung zu unserem Beitrag zum Moabiter Kunst-Ortstermin 2017.

Vier engagierten Frauen, die Bürgerproteste der vergangenen drei bis vier Jahrzehnte in Moabit mitgestaltet haben, zeigen Beipiele der Kunst des Protestes.

Schön ist, dass Protest nicht nur viel Arbeit macht, sondern auch Kreativität fordert und Kunstwerke hervorbringt, Durchblicke (durchs Dickicht der Verwaltung) eröffnet und neue nachbarschaftliche Kontakte entstehen lässt. Frust und vergeblicher Einsatz von BürgerInnen werden auch dokumentiert.

Sie sind herzlich eingeladen in den

Stadtteilladen, Krefelder Str. 1A,

10555 Berlin-Moabit

Samstag, 1. Juli, 14 – 19 Uhr
Sonntag,
2. Juli, 14 – 19 Uhr.

Gezeigt werden Aktivitäten
der Bürgerinitiativen:

Essener Park,

Silberahorn,

Bürgerparkgruppe Moabit,

Kleiner Tiergarten / Ottopark,

AG Beteiligung Jugendverkehrsschule

und mehr.

Protestkünstlerinnen sind zu gemeinsamen Erinnerungen und Erläuterungen vor Ort.
Wenn das Wetter es zulässt, wird am Sonntagnachmittag eine Führung durch den Essener Park, den viele (Neu-) MoabiterInnen noch nicht kennen, angeboten.

Hilla Metzner, Helmi Saworski, Ilona Spitalny, Brigitte Nake-Mann

Kontakt: bi-silberahorn@t-online.de

Advertisements