Wie gut kennen Sie den Kleinen Tiergarten? Einladung zu einem botanischen Rundgang

Die Planer für die Umgestaltung des Kleinen Tiergartens (Latz + Partner) scheinen nur dunkle Eiben, Buchs, Mahonie oder Feuerdorn zu kennen. So jedenfalls die Pläne (Stand 19.10.12) und die Legende, die bei der „Planungswerkstatt“ am 27.10.12 verteilt wurden.  Latz + Partner wollen den vorhandenen Strauchbestand fast völlig „umwälzen“. Sie sprechen abwertend mal von „grüner Mauer“, die es zu durchbrechen gilt und die in Heckenkörper auf vegetationslosem Boden zu verwandeln ist oder von „schütterem Buschwerk“ , was sie verdichten wollen und dafür sogar Wege verlegen. (Hauptsache: teure Erdarbeiten, sage ich). Latz + Partner weigern sich offenbar, die kunstvolle Komposition aus Blütensträuchern, wintergrünen und laubabwerfenden Sträuchern und deren Laubfarben, kombiniert mit Nadelgehölzen, die Willy Alverdes geschaffen hat, zur Kenntnis zu nehmen, insbesondere aber: diese den MoabiterInnen zu Bewusstsein zu bringen. Deshalb macht die Bürgerinitiative SilberahornPLUS das Angebot eines botanischen Rundgangs am Sonntag, 4. Nov. 2012, 14 – 16 Uhr.  Wir wollen aufspüren, was noch immer von der Alverdes’schen Planung vorhanden ist. Und auch, was von späteren Pflanzungen wert ist, erhalten zu werden.
Nach Rundgang und Bestandsaufnahme ist eine Auswertung im Café am Park geplant, damit möglichst konkrete Forderungen an die Planer, das KoSP-Büro und die Verwaltung gerichtet werden können; rechtzeitig vor dem nächsten „Planer-mit- den-Bürgern-Treffen“ am Sa. 24.11.12, ab 10 Uhr ! Die Einladung, auch zum Kopieren und Weitergeben: hier

Advertisements